Kategorien
Pinterest
Networking
Lederwickeltunika

Lederwickeltunika

Mitten drin im Bastelstress gibt es mal wieder ein kleines Update. Ich arbeite ja schon länger an der Lederwickeltunika, und war nie zufrieden mit der Färbung des Leders. Es sah immer zu ordentlich und zu sauber aus… Gestern wollte ich den Schnitt noch einmal überprüfen und habe die Tunika dafür verkehrt herum angezogen. Und siehe da: Wow! Die Rückseite des Leders sieht schon so schön speckig und fleckig aus, wie ich es will. Yeah! Damit fehlen bei der Tunika nur noch Ziernähte, ein paar weitere Details wie das rote Lederstück sowie das Söldnerbanner und der Verschluss.

Wie, du willst arbeiten?

Wie, du willst arbeiten?

Zusätzlich habe ich endlich angefangen, den gekauften Stoff zuzuschneiden. Azro möchte eigentlich nicht, dass ich arbeite, aber ich kann inzwischen ganz gut um ihn herum arbeiten. Der Stoff auf dem Bild wird zu zwei Tuniken, die unter der Ledertunika getragen werden sollen. Zusätzlich plane ich dann noch ein paar Langarmtuniken für kalte Stunden sowie welche mit mittlerer Armlänge für warme Stunden. Das ganze wird schön mehrlagig, so dass ich bei Bedarf einzelne Lagen weglassen kann. So wie ich das Conquest einschätze, wird aber vermutlich schon eine Lage zu viel sein… *blöde Lasersonne*

Heute geht es zu Mama und Gulasch kochen. Das wird in Blöcken eingefroren und dient so bis zum Verzehr als Kühlung der restlichen Lebensmittel. Dieses Jahr habe ich zwei Kühlboxen, da eine Box letztes Jahr zu wenig war. Für nächstes Jahr liebäugle ich mit einem Gaskühlschrank, aber bis dahin ist ja noch etwas Zeit.

Schreibe einen Kommentar