Kategorien
Pinterest
Networking

Ich war noch nie so froh, einen Wochenendplan geändert zu haben, wie diesen Samstag…

Eigentlich stand ja die Mitgliederversammlung des Larp-Vereins statt.  Ich habe aber noch mehr als genug zu tun für das Conquest… Also abgesagt und mich auf ein schönes Bastelwochenende gefreut.

Ganz nette Feuerwehrleute :)

Ganz nette Feuerwehrleute :)

Samstagmorgens, 10 Uhr, ein schönes Frühstück im Schlafanzug, strahlender Sonnenschein, perfekt. Doch die Stille wurde durch ein schrilles, wiederkehrendes Geräusch gestört. Es kam nicht aus meiner Wohnung, also habe ich mir erst keine Gedanken gemacht. Da es aber nicht aufhörte, habe ich dann doch mein Frühstück unterbrochen, mich angezogen und bin raus. Seltsam, draußen war es wieder leise. Bei der Rückkehr in meiner Wohnung merkte ich, dass es aus der Wohnung meiner Nachbarin kam. Und als ich das Ohr an ihre Tür drückte, roch ich etwas Verbranntes… Dann ging alles ziemlich schnell. Feuerwehr gerufen, die anderen Nachbarn wachgeklingelt. Die Feuerwehr schaute mit einer Leiter in die Wohnung der Nachbarin und sah relativ fix den Übeltäter: Ein vergessener Topf auf dem Herd… Da die Nachbarin nicht auffindbar war, wurde ihre Tür aufgebrochen.

Der Übeltäter

Der Übeltäter

Ich mag mir gar nicht ausmalen, was passiert wäre, wenn ich nicht da gewesen wäre. Außer mir hat den Rauchmelder niemand gehört. Meine beiden Chaostiger wären alleine in der Wohnung gewesen. Oh Mann… Und zusätzlich: Ich kann jedem nur raten, schafft euch Rauchmelder an! Die Dinger retten Leben!

Gebastelt habe ich dann gar nicht mehr viel. Ich hatte ja eine schön fetzige Lederhaut vom Lederladen mitgebracht, die habe ich mit Goldlack bemalt: Das Zeichen des Söldnerheers auf dem CoM. Die Schrift ist Drunisch und bedeutet Blut – Gold. Die nächsten Tage muss ich mich jetzt unbedingt an die Hosen und Tuniken setzen. Zeitdruck allez!

Hüftlappen :)

Hüftlappen :)

Schreibe einen Kommentar